Seiteninhalt: Daniela Dahn: Der Schnee von gestern ist die Sintflut von heute

Daniela Dahn: Der Schnee von gestern ist die Sintflut von heute

Lesung

Termin

06. November 2019

Beginn

20:00 Uhr

Ort

Buchladen Eulenspiegel, Bielefeld

Die Geschichte des Anschlusses der DDR ist vor allem eine von Demütigungen, einer tätigen Verachtung von Kultur, Literatur, Wirtschaft und sozialen Infrastruktur, die immer weiter fortwirkt. Dagegen steht eine geschichtsvergessene Ignoranz, die das Denken in Alternativen entsorgt hat. Die Autorin beschäftigt sich mit der Frage, wie das Ende des sozialistischen Systems die Welt verändert und die »siegreiche« Demokratie überall an Vertrauen verloren hat. Vor den großen Fluchtbewegungen der letzten Jahre stand die konsequente Weigerung, auch nur ein wenig von dem zurückzugeben, was der »Raubmensch-Kapitalismus« sich zur Beute gemacht hat. Für das vereinigte Deutschland behauptet die Autorin: Bevor der Rechtsextremismus die Mitte der Gesellschaft erreicht hat, kam er aus der Mitte des Staates. Aus Teilen des Sicherheitsapparates, der Bundeswehr, der Verwaltung.

Eine Veranstaltung des Buchladens Eulenspiegel, Hagenbruchstr. 7, 33602 Bielefeld.

Eintritt frei.

Weitere Informationen finden Sie auf folgender Internetseite:
http://www.buchladen-eulenspiegel.de/

zum Literaturkalender »

Literaturkritiker im Gespräch

Am 19. September 2019 war
Dr. Alexander Kissler zu Gast bei der Literarischen Gesellschaft.

Moderation:
Prof. Dr. Kai Kauffmann

Foto