Seiteninhalt: Friedrich Ani liest aus "Der Narr und seine Maschine: Ein Fall für Tabor Süden"

Friedrich Ani liest aus "Der Narr und seine Maschine: Ein Fall für Tabor Süden"

Moderation: Dr. Maria Kublitz-Kramer

Termin

11. Dezember 2018

Beginn

20:00 Uhr

Preis

8,00 Euro
5,00 Euro

Ort

Stadtbibliothek Bielefeld

Tabor-Süden-Romane sind deutsche Gegenwartsliteratur, deren literarische Qualität sie nicht daran hindert, richtige Geschichten zu erzählen. Eigentlich war nach 19 Romanen Schluss mit Tabor Süden, aber nun taucht der ehemalige Polizist, Vermissten-Fahnder und auch ehemalige Privatdetektiv doch noch einmal auf und zwar am Münchner Hauptbahnhof. Der Spezialist für „Vermissung“ will gerade aus der Geschichte aussteigen, als ihn ein neuer Auftrag vor dem endgültigen Verschwinden bewahrt: die Suche nach dem im Osten Münchens abgetauchten Kriminalschriftsteller Cornelius Hallig, der sich als Autor Georg Ulrich nennt.

Der „Psychothriller mit einem höchst eigenwilligen Ansatz“ (Rhein Neckar Zeitung) ist auch eine Hommage an den amerikanischen Schriftsteller Cornell George Hopley-Woolrich (1903-1968), der als Vater der Schwarzen Serie gilt und durch Romane und Kurzgeschichten bekannt wurde, die später aufgrund ihrer Verfilmungen Weltruhm erlangten (Hitchcocks „Das Fenster zum Hof“ oder Truffauts „Die Braut trug schwarz“).

Der in München lebende Friedrich Ani wurde u.a. siebenmal mit dem Deutschen Krimi-Preis ausgezeichnet.

Moderation: Dr. Maria Kublitz-Kramer

Eintritt: EUR 5 für Mitglieder; EUR 8 für Nichtmitglieder; EUR 3 für Studierende

zum Jahresprogramm »

Klaus Modick war am 14.11.2018 zu Gast und las aus "Keyserlings Geheimnis"

Moderation: Verena Meyer zu Eissen

Foto