Seiteninhalt: Matinée im Lichtwerk: Familie Brasch. Eine deutsche Geschichte.

Matinée im Lichtwerk: Familie Brasch. Eine deutsche Geschichte.

Dokumentarfilm von Annekatrin Hendel

Termin

03. November 2019

Beginn

12:00 Uhr

Preis

10,50 Euro
8,00 Euro

Ort

Lichtwerkkino, Bielefeld

Horst Brasch (1922 - 1989) war Jude, Katholik und Kommunist. Er hatte vier Kinder, die in Ost und West in der Kultur tätig waren und sind und die in unterschiedlichem Maß mit seinem dogmatischen Kommunismus zu kämpfen hatten: Thomas, Peter, Klaus und Marion.

Der Film "Familie Brasch" (2018) kann als einer der großen Familienromane über Berlin und Deutschland im 20. Jahrhundert gesehen werden, westhalb er, zeitlich passend zum 30. Jahrestag des Mauerfalls, in Anwesenheit der Regisseurin gezeigt wird. Bekannt und ausgezeichnet wurde Annekatrin Hendel u.a. mit Filmen wie "Rainer Werner Fassbinder" und "Sascha Anderson".

Das Gespräch mit Marion Brasch führt Dr. Maria Kublitz-Kramer, Stellv. Vorsitzende der Literarischen Gesellschaft OWL / Literaturhaus Bielefeld.

Veranstaltungsort: Lichtwerkkino im Ravensberger Park, Bielefeld.

Eintritt: EUR 8 für Mitglieder der LG, EUR 10,50 für Nichtmitglieder

Eine Kooperationsveranstaltung der Literarischen Gesellschaft OWL / Literaturhaus Bielefeld e.V. mit dem Lichtwerkkino.

zum Jahresprogramm »

Lyrik-Werkstatt mit Ulrike Almut Sandig

Am 27. August 2019 war Ulrike Almut Sandig zu Gast in der Lyrik-Werkstatt der Literarischen Gesellschaft im Literaturcafé Bielefeld.

Moderation: Prof. Dr. Wolfgang Braungart

Foto