Seiteninhalt: Sommerbücher im Literaturcafé 2017 – Literaturempfehlungen des Vorstands und des Beirats

Sommerbücher im Literaturcafé 2017 – Literaturempfehlungen des Vorstands und des Beirats

 

Dr. Dagmar Nowitzki

  • Paul Auster: 4321, Roman, Rowohlt Verlag, Reinbek 2017

Dr. Maria Kublitz-Kramer:

  • Natascha Wodin: Sie kam aus Mariupol, Roman, Rowohlt Verlag 2017
  • Urs Mannhart: Bergsteigen im Flachland, Roman, Secession Verlag 2013

Prof. Dr. Kai Kauffmann

  • Robert Walser: Die Rose, Prosasammlung, Suhrkamp Verlag 1986
  • Ernst Jandl: der gelbe hund, selbstporträt des schachspielers als trinkende uhr, Gedichte, Luchterhand 1997

Klaus-Georg Loest

  • Marie NDiaye: Selbstporträt in Grün. Aus dem Französischen von Claudia Kalscheuer, Suhrkamp-Taschenbuch 2012
  • Jörg Magenau: Princeton 66. Die abenteuerliche Reise der Gruppe 47, Klett-Cotta Verlag 2016

Verena Meyer zu Eissen

  • Peter von Matt: Sieben Küsse, Hanser Verlag 2017
  • Daniel Schreiber: Zu Hause, Hanser Verlag 2017

Prof. Dr. Wolfgang Braungart

  • Kurt Oesterle: Martha und ihre Kinder, Kloepfer & Meyer 2016.
  • Peter Kurzeck: Hörbücher (allgemeiner Hinweis)

 

Auf Einladung der Literarischen Gesellschaft OWL war Sibylle Lewitscharoff am 06. Juni zu Gast in der Stadtbibliothek Bielefeld

Impressionen der Lesung

Foto