Seiteninhalt: Kunst und Leben im Spiegel der Schrift

Kunst und Leben im Spiegel der Schrift

Schauspiel-Lesung

Termin

05. Juni 2020

Beginn

18:00 Uhr

Preis

10,00 Euro
5,00 Euro

Ort

Kunstforum Hermann Stenner, Bielefeld

Nach der erfolgreichen ersten Kooperationsveranstaltung mit dem Hermann-Stenner-Forum möchten wir auch anlässlich der Itten-Ausstellung „Alles in Einem – Alles im Sein“ eine gemeinsame Lesung unter dem Titel „Kunst und Leben im Spiegel der Schrift“ anbieten.

Der Schweizer Künstler Johannes Itten war eine ebenso charismatische wie exzentrische Figur. Als einer der ersten von Direktor Walter Gropius an das Bauhaus berufenen Meister prägte er von 1919 bis 1922 wie kaum ein anderer durch seine legendären „Vorkurse“ die Lehre am Bauhaus.

Der Schauspieler John Wesley Zielmann liest aus Ittens Tagebüchern, die neben persönlichen Erlebnissen vor allem auch seine weltanschaulichen Reflexionen, kunsthistorischen Analysen, Bild- und Unterrichtsideen verdeutlichen und aus den Romanen von Jana Revedin „Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus“ und Theresia Enzensbergers „Blaupause“, die Ittens schillernde Persönlichkeit lebendig und anschaulich werden lassen.

Einführung: Christiane Heuwinkel

Kooperationsveranstaltung mit dem Hermann-Stenner-Forum, Obernstr. 48, 33602 Bielefeld

Anmeldung im Kunstforum Hermann Stenner erforderlich (begrenzte Anzahl Plätze).

Weitere Informationen finden Sie auf folgender Internetseite:
https://kunstforum-hermann-stenner.de/

zum Jahresprogramm »

Norbert Scheuer: Winterbienen

Am 4. März 2020 war Norbert Scheuer zu Gast bei der Literarischen Gesellschaft und las aus seinem Roman "Winterbienen".

Moderation:
Prof. Dr. Kai Kauffmann

Foto