Seiteninhalt: Vida Amorosa - Liebe das Leben!

Vida Amorosa - Liebe das Leben!

Lesung

Termin

31. Oktober 2020

Beginn

18:30 Uhr

Ort

Villa Kunterbunt, Bünde

Vida Amorosa - Liebe das Leben! Unter diesem Motto lesen libertäre Autor*innen gegen Rassismus und für eine herrschaftslose Gesellschaft. Hierarchien bzw. Herrschaftsverhältnisse machen das Leben scheinbar einfach, sie nehmen Verantwortung ab, bieten Orientierung (man weiß, was zu tun ist), richten und ordnen Menschen zu. Aber sie bedeuten eine Entmündigung des autonomen Subjekts, für das sich rechte und rassistische Strömungen bedanken können, bieten sie doch eine emotionale Abfuhr für die stets nachwachsende, mit der Selbstaufgabe verwobenen Selbstaggression der Entmündigten. Diese emotionale Abfuhr zielt darauf ab, das verlorene Selbstwertgefühl anzuheben, indem man auf vermeintlich schwächere Menschen tritt und richtet sich gegen Minderheiten, die unsere volle Solidarität benötigen: Geflüchtete, people of color, vermeintlich anders aussehende, anders lebende und anders liebende Menschen. Herrschaft ist insofern ein Motor von Rassismus. Beides aufzuheben, sollte unser aller Streben sein, wenn wir das Leben lieben. In diesem Sinne lesen vier Autor*innen in der Villa Kunterbunt, die sich seit langem auf literarischem Wege für Pluralismus, Herrschaftslosigkeit und eine solidarische Gesellschaft einsetzen. Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Erinnern heißt Partei ergreifen“ in Erinnerung an die antisemitische Pogromnacht am 9. November 1938. Das Eingangswort hält Pascal Tücke.

Eine Veranstaltung der Autoren Ralf Burnicki, Michael Halfbrodt, Jörg Siegert und Matthias Witte.

Der Eintritt ist frei, eine Spende an die Villa Kunterbunt erwünscht.

Wichtiger Hinweis: Die Veranstaltung findet entsprechend der coronabedingten Auflagen statt, daher ist eine vorherige Anmeldung erforderlich an die Mailadresse: literaturowl@yahoo.com

Veranstaltungsort: Villa Kunterbunt in Bünde, Kaiser-Wilhelm-Str. 2 (2. Etage).

zum Literaturkalender »

Über Paul Celan, 100.

Am 8. Oktober 2020 war Prof. Dr. Dieter Burdorf zu Gast in Bielefeld und sprach mit Prof. Dr. Kai Kauffmann über Paul Celan.

Jackie Thomae las am 15. Oktober 2020 aus ihrem Buch "Brüder", Dr. Maria Kublitz-Kramer führte durch den Abend.

Kooperationsveranstaltungen der Literarischen Gesellschaft mit der Stadtbibliothek Bielefeld im Rahmen der 25. Literaturtage.

Foto