Jahres ProgrammLESUNGEN

Termin: 

Donnerstag, 16. Februar 2023, 20 Uhr

Ort:

Stadtbibliothek Bielefeld, Neumarkt 1

 

Die historisch bedingte Heterogenität der Ukraine, zu der russische, polnisch-litauische und habsburgische Einflüsse beigetragen haben, spiegelt sich nicht nur in der heutigen ukrainischen Gesellschaft wider, sondern auch in ihrer zeitgenössischen Literatur. Das kollektive und historische Gedächtnis dieser Entwicklung wurde durch den Angriffskrieg Russlands seit dem 24.2.2022 in besonderem Maße geschärft. In ihrem Vortrag mit dem Titel „Ich kann schreiben und ich kann schweigen“ wird Frau Prof. Dr. Yvonne Pörzgen (Ruhr-Universität Bochum) einen Überblick über verschiedene Tendenzen innerhalb der ukrainischen Literatur geben, die sich mit Namen wie Juri Andruchowytsch, Andrej Kurkov, Serhij Zhadan, Tanja Maljartschuk u.a. verbinden. Aus ihren Werken liest der Schauspieler John Wesley Zielmann.

Moderation: Dr. Maria Kublitz-Kramer, Brunhild Hilf

Eintritt: EUR 10 / EUR 5 für Mitgl. der Lit. Ges. / EUR 3 für Schüler, Stud., Ausz. bis 30J.

Einlass/Abendkasse ab 19:30 Uhr

Foto: Pixabay